Zur Schulzeit in Schwäbisch Gmünd gehört auch ein großzügiger Anteil an nachmittäglicher Freizeit, die man mit der Erkundung des hiesigen Umlands durchaus reizvoll verbringen kann….

 Der Ostalbkreis bietet eine Vielzahl von natürlichen, sowie historischen Sehenswürdigkeiten.

 

Ein kleiner Schritt zur Selbstüberwindung führ zu einem großen Schritt in Richtung Selbstfindung.

Natürlich wird der ein oder andere jetzt denken Wandern ist doch nur etwas für Rentner…..

Dem kann ich beruhigt entgegensetzten, dass ich auf meinen Touren (teilweise bis zu 30km) auch zahlreiche Jugendliche, sowie junge Erwachsene antreffe.

Außerdem konnte ich auch zwei Klassenkammeraden überzeugen, die mich ab und an auf meinen Touren begleiten und gern auf die schöne Zeit zurückblicken.

Ein weiteres „Schmankerl“ des Spätsommers ist das Schlemmen auf den zahlreichen, offenen Streuobstwiesen des Ostalbkreises.

Als lohnenswerten Tipp für Wanderfreunde empfehle ich eine Tour auf einen (oder als Tagesausflug gern auch alle) der „Drei Kaiserberge„.

Stuifen (757m)

Rechberg (708m)

Hohenstaufen (684m)

Für zeitgeschichtlich Interessierte…   den „Rundwanderweg am Limes“ oder den „St.Salvator

Auch neue Grillplätze an Stauseen, Wäldern, oder gar auf Berggipfel habe ich bereits erschlossen, die wir indes für die ganze Klasse nutzen.

…und das wachsame Auge entdeckt vielerorts ZINQ , sowie manch Kuriosität….

 

 

 

Euer Norman

 

 

 

 

 

 

 

2 Kommentare
  1. Patrick sagte:

    Das alles hast du in Gmünd und Umland fotografiert? Sind auch schon den ein oder anderen Berg dort hochgelaufen, sooo schön wars aber nirgends:P

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.