Beiträge

Hallo Leute,

 

der ein oder andere mag sich möglicherweise gefragt haben wo ich so lange geblieben bin, schließlich habe ich im letzten Beitrag angekündigt mich im Laufe der Woche noch einmal zu melden.

Um ehrlich zu sein habe ich es im wahrsten Sinne des Wortes „verschwitzt“.

Denn es kam dann anders als gedacht, der Urlaub war bereits gebucht und 2Tage später ging es mit meiner Freundin für 2Wochen nach Thailand.

Von Frankfurt nach Bangkok, nach 2Tagen Aufenthalt nach Koh Samui und die letzten 3 Tage nach Koh Phangan.

Ein beeindruckendes Land mit tollen Landsleuten und viel Potenzial um noch einmal dorthin zu reisen.

Elefantenreiten

Elefantenreiten

Eidechse im Hotelzimmer

Eidechse im Hotelzimmer

IMG_3128

 

Zurück in Deutschland hieß es zunächst wieder eine Woche arbeiten bevor ich mich für 3Wochen in die Berufsschule verabschiedete, der Pool wurde gegen die Schulbank ausgetauscht, und die Cocktails am Strand durch Hausaufgaben und Lernen ersetzt. Zeugnisse gab es auch gleich, das zweite Lehrjahr ist somit geschafft und die Lehrzeit geht dem Ende zu…ist das Gut oder Schlecht? Ich bin nicht sicher.

 

Erneuter Ortswechsel, zurück in die Verzinkerei.

Und während die Freunde gerade Semesterferien haben und sich tagsüber am See entspannen, ging ich zum entspannen an den Zink-Kessel.

Und dass wir wenig zu tun haben konnte man auch nicht gerade behaupten, könnte man nicht erwarten dass die Schlossereien bei 30- 38°C geschlossen haben und einen Betriebsausflug ins Schwimmbad unternehmen? – Leider Nein!

Gabelstapler putzen ;D

Nach etwas rumgepose: Gabelstapler putzen

 

Was solls, kein Bussines ist wies Stahl- Business und zum Feierabend kann man wenigstens behaupten, zu wissen was man geschafft hat.

 

Und dennoch, es verging kein Tag an dem ich nicht noch die Kraft oder Zeit fand mich mit meinen Freunden oder meiner Liebsten zu verabreden, arbeiten muss man, das Geld liegt am Monatsende leider nicht einfach so im Briefkasten und wartet darauf ausgegeben zu werden, denn was man aus seiner Lehre macht und wie hoch der aufgebrachte Aufwand um sein Geld zu verdienen letztlich ist, liegt in der eigenen Hand. Schließlich hat man auch als Geselle mehr Möglichkeiten sich fortzubilden als man letztendlich wahrnehmen kann.

Spieleabend

Spieleabend

 

Bin‘ gespannt was die Zukunft bringt

 

Da ich mich ja so Lange nicht gemeldet hab sehe ich mich nun irgendwie in der Schuld einen extra langen Beitrag zu verfassen.

Also hier ein kleine Auszug aus dem, was sich derzeit in meinem Mikrokosmos abspielt:

 

Da meine Schwester gerade im Urlaub ist, haben wir ihren – durch einen Schlaganfall geschädigten – Wellensittich „Andy“ in unserer Obhut, ein wahres Elend.

Ob eine gewisse Lebensqualität wieder herzustellen ist, ist fraglich. Dennoch tun wir unser bestes ihn wieder aufzupeppeln, Einschläfern kommt nur als letzte Möglichkeit in Frage.

 

Wer den, für die Massen produzierten Mist im Radio satt hat, „Tune-In“ ist eine super App mit wirklich tollen, unabhängigen Radiosendern aus aller Welt, andere Tolle Musik gibt es außerdem auf „www.monkeyboxing.com

Tune In

Tune In

 

Zwar hat mein Auto noch ein Jahr TÜV, Fahrspaß sieht jedoch anders aus und leider habe ich nicht die nötigen Ambitionen um eigens Hand anzulegen. (Ist alles ziemlich Laut und riecht nich‘ ganz so gut:D) Das eine Jahr wird’s aber noch halten, die nächste Kiste wird besser gepflegt!!

 

Kann denn die Playstation4 nicht schon auf dem Markt sein? Und wie erkläre ich meiner Freundin dass ich zum Release eine Woche Urlaub nehme? Ob sie das wohl versteht..

 

Kennt noch jemand die Alten Adventure Point and Click Spiele wie Monkey Island oder Day of the Tentacle?

Mit einem Emulator auf dem Handy zu neuem Leben erweckt:

TheSecret of Monkey Island

TheSecret of Monkey Island

 

Gerade vor 2Stunden bin ich nach Hause gekommen, das Wochenende habe ich gemeinsam mit meiner Freundin am Kaiserstuhl verbracht, wo wir die Tour „Geocachen mit Winzermenü“ machten. Mit GPS- Geräten wanderten wir von Station zu Station wo jeweils ein anderer Gang mit passendem Wein auf uns wartete, irgendwann entstand in der Gruppe die Bezeichnung „Laufen und Saufen“, die es auch ganz gut getroffen – und wahrscheinlich noch viel mehr Leute angesprochen hätte. Wer noch nicht am Kaiserstuhl war und gerne Wandern oder Radfahren geht, ein Abstecher lohnt sich, und der Wein war natürlich auch super!

 

Zum Wohl!

Zum Wohl!

Kaiserstuhl

Kaiserstuhl

 

Halt dein Rößlein nur im Zügel,
Kommst ja doch nicht allzu weit.
Hinter jedem neuen Hügel
Dehnt sich die Unendlichkeit.

Nenne niemand dumm und säumig,
Der das Nächste recht bedenkt.
Ach, die Welt ist so geräumig,
Und der Kopf ist so beschränkt!

Wilhelm Busch

 

In diesem Sinne fahre ich den Computer wieder runter, lehne mich zurück und lasse den Sonntag mit Musik hören ausklingen.

 

 

Ich wünsche euch einen schönen Sommer und viel Erfolg mit der Lehrstellensuche.

 

 

 

 

 

Hallo lieber Leser

wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, verstärkt sich unser Autorenteam um einige neue Mitglieder.

Und da das Blog schreiben, so wie es für uns „Pioniere“ war, für die anderen Neuland ist, wurden wir nach Gelsenkirchen eingeladen um uns mit dem Autorenzuwachs auszutauschen und Anregungen mitzuteilen.

Nun kam es so, dass dieser Workshop für einen Dienstag angesetzt war, ich jedoch mit allen anderen Azubis des ersten Lehrjahres Freitag und Samstag an einer Kranschulung teilnehmen sollte, wo wir im Führen der Krananlagen in unserem Betrieb ausgebildet werden würden.

Weiterlesen