Hallo liebe Blog-Leser,

 

die Zeit ist gekommen, nun ist meine Ausbildungszeit auch wie im Flug zu einem Ende gekommen.

Mit dem gestrigen Tage habe ich die mündliche Abschlussprüfung erfolgreich gemeistert und bin nun ausgelernter Industriekaufmann.

Beruflich geht es für mich in der Finanzbuchhaltung bei Voigt & Schweitzer in Gelsenkirchen Buer weiter.

 

Damit verabschiede ich mich von euch und verbleibe mit lieben Grüßen.

 

Euer Julian

Hallo liebe Blog-Leser,

die beiden kaufmännischen ZINQ-Azubis Pascal Petrausch und Alexander Venghaus waren diesen Mittwoch (22.05.) unsere Repräsentanten beim 8. Azubi-Speed-Dating der IHK Nord Westfalen in der Vestlandhalle in Recklinghausen.

Das simple Prinzip: in 10 Minuten sollten die Schülerinnen und Schüler eine Chance haben sich den jeweiligen Unternehmen zu präsentieren, Fragen zu stellen und sich für einen Ausbildungsplatz zu „bewerben“.

Bei 63 Unternehmen und rund 400 angebotenen Ausbildungsplätzen war die Auswahl groß und vielfältig, mehr als 1200 Bewerber waren vor Ort um diese Gelegenheit zu nutzen.

Auch das Fazit der ZINQ-Fraktion fiel positiv aus, die Resonanz war vielversprechend und es gab einige Interessenten.

Liebe Grüße

Julian

 

Für die aktuelle Ausgabe des IHK Wirtschaftsspiegel bezieht CEO und IHK Nord Westfalen Vizepräsident, Lars Baumgürtel, Stellung zum Thema Förderng und Eingriff des Staates.

 

Der Staat sollte lieber seine vielfältigen Möglichkeiten nutzen und die Standortfaktoren verbessern(…) Dazu gehören eine leistungsfähige digitale Infrastruktur, bezahlbare und sichere Energieversorgung, ein ausreichendes Angebot an nutzbaren Flächen, ein wettbewerbsfähiges Steuersystem, die öffentliche Förderung von Forschung und Innovationen sowie die Akzeptanz vor Ort“, mit diesen Worten entgegnete er Bundeswirtschaftsminister Altmaier zur Industriestrategie 2030.

Beste Grüße
Esra :)

Hallo liebe Blog-Leser,

 

heute berichte ich live von der vordersten Front des Azubi-Daseins.

Anfang Mai stehen für Devin Förster (V&S Castrop-Rauxel) und mich die schriftliche IHK-Abschlussprüfung auf dem Plan, knapp einen Monat später dann die mündliche Prüfung.

Trotz meiner Zuversicht, die Prüfung erfolgreich zu meistern, werden mir vermutlich noch einige stressige Tage bevorstehen, bis ich mich dann endlich ausgelernter „Industriekaufmann“ nennen darf.

Die 2,5 Jahre Ausbildung vergingen wie im Flug und das Erlernte und die Eindrücke aus den verschiedenen Abteilungen haben sie zu einer schönen, interessanten Zeit gemacht.

Ich wünsche euch allen ein frohes Osterfest, angenehme Feiertage und melde mich bald wieder, an selber Stelle.

 

Liebe Grüße

Euer Julian

 

Hallo zusammen :)

Ihr habt wahrscheinlich schon einige Beiträge von mir gelesen, aber um sich kurz vorzustellen ist es nie zu spät :) Wie sagt man so schön „besser spät als nie“.

Name: Esra-Lea Siedenbiedel

Alter: 22 Jahre

Herkunft: Dinslaken

Ausbildungsberuf: Industriekauffrau

Seit wann bei Voigt & Schweitzer?: Seit August 2018

Hobbys: Ich reise sehr gerne, spiele gerne Tennis und unternehme viel mit Freunden :)

Mit der Ausbildung bei Voigt & Schweitzer habe ich nicht nur die Möglichkeit mich einer neuen Herausforderung zu stellen, sondern meine bereits gesammelten Erfahrungen einzusetzen und nachhaltig zu erweitern.

 

Mit besten Grüßen

Esra :)

 

 

 

Hallo liebe Blog-Leser,

am 28.02. fand wieder einmal die Siegerehrung der Energie-Scouts IHK Nord Westfalen auf Einladung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen und der Wirtschaftsjunioren Nord Westfalen in Münster statt.

Bei den Energieeinsparprojekten war Voigt & Schweitzer durch die ZINQ-Azubis Tim Schroll (Castrop-Rauxel) und Sezer Karaca (Duisburg) vertreten.

Die beiden gewerblichen Auszubildenden setzten sich dafür mit dem Thema „Optimierung der Betriebsparameter einer Filteranlage zur Einsparung von Elektroenergie“ auseinander. Bei der Abschlusspräsentation des Projektes fiel Sezer leider krankheitsbedingt aus, dafür sprang Sipan Irmak (Neunkirchen) spontan ein, der ihn mustergültig ersetzte.

Auch in Zukunft werden sich die ZINQ-Auszubildenden für ein nachhaltiges, energieeffizientes Arbeiten einsetzen und versuchen, die Prozesse weiter zu optimieren.

Liebe Grüße und bis bald,

Julian

 

Bildquelle: „IHK/Grundmann“

Nach 5 Tagen Produktionsstillstand inkl. des Umbaus der Nachbehandlung, ist die Produktion wieder angelaufen.

 

Der Zink aus dem alten Kessel wurde abgepumpt, in Thermobehältern flüssig gehalten und anschließend wieder in den neuen Kessel gepumpt.

Dank der tatkräftigen Unterstützung der Firma GEWA, wurden Ventile, Feuerungsautomat, Brennerköpfe, Brennerdichtungen und Elektroden ausgetauscht, zusätzlich wurde beim Kesseltausch die keramische Beschichtung und die Brennersteine erneuert.

 

Der Kesselwechsel wurde erfolgreich abgeschlossen und es brodeln wieder tonnenweise Zink, um Stahl seinen Langzeit-Korrosionsschutz zu geben.

 

Gruß

Esra

Hallo liebe Blog-Leser,

 

Anfang dieser Woche konnte sich das Servicecenter Duisburg durch die bestandene Abschlussprüfung zur Industriekauffrau von Mandy Faltin mit einer hausinternen, frischen Kraft verstärken.

Dank ihrer guten Leistungen war es für Mandy möglich, die IHK-Prüfung  um ein halbes Jahr vorzuziehen, diese konnte sie mit Bravour meistern.

Wie bereits erwähnt bleibt Mandy der ZINQ Familie erhalten und wird ihre Zelte in Duisburg aufschlagen.

 

Herzlichen Glückwunsch wünschen wir und viel Erfolg auf den neuen Wegen!

 

Beste Grüße

Euer Julian

Ho ho ho,

das „Mach dein ZINQ“- Autorenteam wünscht allen Arbeitskollegen und begeisterten Bloglesern eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten, standfesten Rutsch ins neue Jahr 2019.

Mit besten Grüßen aus Gelsenkirchen

Esra & Julian

Einen großen Applaus für Matthäus Chodolowski.

Mit 253 weiteren Ausbildungsabsolventen wurde Matthäus zum Landesbesten Auszubildenden gekürt.
Der ausgelernte Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik mit dem Schwerpunkt Feuerverzinken machte sich zusammen mit seinen Eltern und Personalleiter Marius Mann auf den Weg nach Köln ,um die mehr als verdiente Ehrung entgegen zu nehmen.

Eine super Leistung !

Wir wünschen Matthäus weiterhin viel Erfolg auf seinem weiteren Werdegang.