Hallo liebe Blog-Leser,

letzte Woche war es mal wieder so weit: 82 Auszubildende aus acht Industrieunternehmen Gelsenkirchens beteiligten sich am 3. Social Day an insgesamt 14 sozialen Projekten an verschiedenen Standorten in der ganzen Stadt.

Das Motto der Akzeptanzoffensive der IHK Nord Westfalen lief unter dem Leitsatz: „Industrie Gemeinsam. Zukunft. Leben.“.

Nach der Eröffnung im Hans-Sachs-Haus durch Stadtrat Dr. Christopher Schmitt brachen die ZINQ-Azubis zu ihren jeweiligen Projekten auf. In zwei Teams zu je vier Personen wurden die Küche der katholischen Kindertageseinrichtung Liebfrauen und der Aufenthaltsraum des Jugendhauses Manus der Manuel Neuer Kids Foundation gestrichen.

 

 

Nachdem diese Aufgaben erfolgreich erledigt waren, wurde zum Abschluss des Tages noch für das leibliche Wohl der Auszubildenden gesorgt. Im Bonni Stadtteilzentrum Hassel gab es ein reichhaltiges Buffet an Gegrilltem, Salaten und sonstigen Beilagen, sodass man den Tag in gemütlicher Runde noch einmal Revue passieren lassen konnte.

Lieben Gruß und bis bald

Julian

Hallo liebe Blog-Leser,

am vergangenen Wochenende wurden unsere neuen Auszubildenden mit einer speziellen Geste in einem besonderen Ambiente im Unternehmen willkommen geheißen.

In Begleitung von Geschäftsführer Andreas Tautz, Personalchef Marius Mann und den Assistenten der Geschäftsentwicklung Frau Stein und Frau Zölzer durften sie das Vorbereitungsspiel des FC Schalke 04 gegen den AFC Florenz in der ZINQ-Loge in der Veltins Arena live miterleben.

Bei Currywurst und kühlen Getränken konnte man sich in entspannter Atmosphäre austauschen und näher kennenlernen.

Der verdiente 3:0 Erfolg der Knappen, nebenbei der höchste Testspielsieg der Vorbereitung, wurde von allen Beteiligten mit Freude zur Kenntnis genommen.

Lieben Gruß und bis bald

Julian

Hallo liebe Blog-Leser,

wie bereits angekündigt dürfen wir vier neue Gesichter bei ZINQ willkommen heißen.

Die angehenden Industriekaufleute Charlotte Große-Schulte, Lisa Riemel, Sky Rothmann und Esra-Lea Siedenbiedel starten ihre berufliche Laufbahn in unserem Unternehmen und werden die Abteilungen in Gelsenkirchen nach besten Kräften unterstützen.

Nach einer kurzen Vorstellrunde im Beisein von Personalleiter Marius Mann konnten die neuen kaufmännischen Azubis bei einer Werksführung ihre ersten Live-Erfahrungen mit dem Verzinkungsprozess am Werk im Gelsenkirchener Hafengebiet sammeln.

Charlotte wird zuerst in der Personalabteilung am Nordring im Einsatz sein, Sky beginnt in Duisburg im Servicecenter und Lisa (Senit) und Esra-Lea (V&S Servicecenter) starten am Werk in Gelsenkirchen.

Viel Erfolg wünschen wir den Neuen und heißen sie im Namen der ganzen ZINQ-Familie herzlich willkommen!

Lieben Gruß und bis bald

Julian

 

Bild (vlnr): Charlotte Große-Schulte, Esra-Lea Siedenbiedel, Lisa Riemel & Sky Rothmann

Hallo liebe Blog-Leser,

Ende Juni konnte die ZINQ-Gruppe einen tollen Erfolg verzeichnen:

bei dem TOP 100 Wettbewerb, der die innovativsten Firmen des deutschen Mittelstandes auszeichnet, wurde von Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar (u.a. „Quarks“ oder „Wissen vor acht“) die Trophäe als einer der TOP 100 Innovatoren des Jahres 2018 überreicht.

Geschäftsführer Ulrich Henssler nahm die Trophäe als Vertreter von Voigt & Schweitzer im Rahmen des offiziellen Fototermins in Ludwigsburg persönlich von dem Mentor in Empfang.

Ein großer Dank geht an alle Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter, die diesen Erfolg erst möglich gemacht haben!

Lieben Gruß

Julian

 

Bildnachweis: KD Busch / compamedia

Bei strahlendem Sonnenschein fand diesen Sommer im Rahmen des 2. In|DU|strietag wieder das beliebte Drachenbootrennen im Münsteraner Hafengebiet statt.

 

 

 

 

 

 

 

Voigt & Schweitzer nahm mit zwei Mannschaften teil, das eine Team bestand aus Schülern der „Gesamtschule Horst“ und startete unter dem, an den Blog angelehnten, Namen „Mach dein ZINQ“, das andere Team war eine Mischung aus Mitarbeitern verschiedener Abteilungen aus den West-Werken namens „ZINQ ist C2C“.

Ausgerüstet mit einheitlicher Kluft in den königsblauen ZINQ-Farben wussten beide Teams mit Power und Ehrgeiz zu überzeugen, wobei das Schülerteam den sportlichen Erfolg auf seiner Seite hatte (Platz 2). Das ZINQ-Team musste sich leider in den Vorläufen geschlagen geben.

Zusätzlich zu dem Bootrennen waren auch einige Industrieunternehmen vor Ort, um sich der breiten Masse an ihren Ständen zu präsentieren.

Der Tag war ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten, so konnte man sich auch einmal abseits des Schreibtisches mit den Kollegen austauschen und das schöne Wetter genießen.

Lieben Gruß und bis bald

Julian

 

Vom 09.07.2018 – 20.07.2018 hat das Praktikum für die Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (2. Ausbildungsjahr) bei Henkel in Düsseldorf stattgefunden.

Viele Eindrücke, sonniges Wetter und ne Menge Input.

Weiterhin einen sonnigen Sommer!

 

Liebe Blog-Leser,

die Sommerferien haben angefangen und so Mancher befindet sich bereits im wohlverdienten Urlaub. Wir Azubis sind nun an fünf Tagen pro Woche im Betrieb im Einsatz, anstelle von drei Tagen Betrieb und zwei Tagen Berufsschule.

Auch für unsere beiden Elektroniker für Betriebstechnik Moritz Hoppe und Tolga Koymat neigt sich das erste Ausbildungsjahr dem Ende zu (siehe Anzeigebild).

Die beiden Auszubildenden kümmern sich als mobile Instandhaltungseinheit mit dem ZINQ-Servicemobil um sechs Werke und feierten mit ihrem Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungsdauer von 3,5 Jahren dieses Jahr bei Voigt & Schweitzer Premiere.

Bald werden wir nach den Ferien auch neue Gesichter willkommen heißen dürfen, dazu an dieser Stelle in Kürze mehr…

 

Einen entspannten Sommer aus Gelsenkirchen wünscht euch

Julian

Hallo liebe Blog-Leser,

 

eine weitere Generation von kaufmännischen Auszubildenden hat ihre Abschlussprüfungen erfolgreich bestanden und darf sich nun ausgelernte Industriekaufleute nennen.

Nach der erfolgreichen mündlichen Prüfung bleiben Julia Heming und Lisa Weiß unserem Unternehmen erhalten.

Frau Heming setzt ihre Laufbahn in der Personalabteilung fort, Frau Weiß unterstützt das ZINQ Service Center in Duisburg.

Einen anderen Weg schlägt Denis Lemke mit einem Auslandsaufenthalt in Nordirland ein.

 

Für die berufliche und private Zukunft wünschen wir allen nur das Beste!

 

Lieben Gruß

Euer Julian

Hallo liebe Blog-Leser,

die letzten April-Wochen waren für die angehenden Gelsenkirchener Industriekaufleute Julia Heming, Denis Lemke und Pascal Petrausch noch einmal sehr ereignisreich.

Während sich Julia und Denis im dritten Ausbildungsjahr mit den ernsten Dingen des Lebens, in Form der IHK-Abschlussprüfung, befassten, wurde Pascal für den IHK-Industriekongresses 2018 in Nord Westfalen zum Thema „Zukunft der Industrie“ und zur Wahl eines industriellen Arbeitgebers interviewt.

Wir drücken Julia und Denis nun die Daumen, dass sie die Prüfung erfolgreich bestehen. In einigen  Wochen wird es dazu an dieser Stelle bestimmt noch ein Update geben.

Hier der Link zu dem Industriekongress-Interview mit Pascal:

https://www.youtube.com/watch?v=Z8zV_UNr_Hg

 

Hallo liebe Blog-Leser,

das DFB-Pokalhalbfinale in der Veltins Arena zwischen dem FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt bot eine atemberaubende Kulisse für unsere gewerblichen und kaufmännischen Auszubildenden aus allen Teilen Deutschlands, die auf Einladung in der ZINQ-Loge von dem geschäftsführenden Gesellschafter Lars Baumgürtel, Geschäftsführer Sven Biebler, ZPS-Manager und Ausbilder der Verfahrensmechaniker Dirk Rothmann und Personalleiter Marius Mann empfangen wurden.

Das Ereignis war ein würdiger Rahmen für die Ehrung der ausgezeichneten Leistungen der Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik Matthäus Cholodowski (Standort Gelsenkirchen), Florian Dietze (Standort Dresden) und Tobias Staubitz (Standort Mannheim), die allesamt ihre vorgezogene Abschlussprüfung mit der Note „eins“ bestanden haben. Als Anerkennung für diese grandiose Leistung erhielten sie zudem jeweils eine spezielle ZINQ-Armbanduhr.

Im Anschluss schaute man sich gemeinsam das Fußballspiel an und fachsimpelte über die Darbietung der Königsblauen, die in einem über weite Strecken taktisch geprägten Spiel leider keine passende Antwort auf die Frankfurter Führung fanden und somit den Einzug ins Pokalfinale in Berlin verpassten.

Trotz der Niederlage war der Abend ein außergewöhnliches Ereignis für die Auszubildenden und alle konnten mit positiven Eindrücken den Heimweg antreten.

Liebe Grüße

Julian