Ausbildung als Oberflächen- beschichter/in in der Fachrichtung Feuerverzinkung

Zinkbad

Hallo, schön das DU hier bist!

Ich hoffe du hast dich schon ein wenig auf unserer Seite umgeschaut, und unser Interesse an dir hat ebenso deines an uns geweckt.

Wenn du dich für eine Ausbildung bei der “Voigt & Schweitzer GmbH & Co. KG” entscheidest, entscheidest du dich für eine Ausbildung mit Zukunft und Perspektive. Wir bieten dir eine abwechslungsreiche Ausbildung hinsichtlich des bestmöglichen und zukunftssichersten Korrosionsschutzverfahrens für Stahl überhaupt, welches sich bereits über Jahrzehnte bewährt hat. Dein zukünftiges Berufsbild des OBERFLÄCHENBESCHICHTERS erstreckt sich von der subjektiven Beurteilung der vom Kunden angelieferten Waren (der Warenannahme), dem Andrahten (platzieren der Waren an den Traversen), der sich anschließenden Vorbereitung (Entfettung und Beize), dem eigentlichen Schmelztauchvorgang (dem Feuerverzinken), sowie dem anschließenden Verputzen (entfernen überschüssigem Zinks), dem Verpacken, Verwiegen, der Qualitätssicherung (protokollieren von Schichtdicken, eine Einschätzung des optischen Erscheinungsbildes und der Vollständigkeit der dir vorliegenden Kommission)und dem Versenden bzw. Verladen der fertig gestellten Waren. Während deiner Ausbildung wirst du all diese, und noch viel mehr, Verfahrensschritte durchlaufen und erlernen.

Einige unserer Standorte bieten dir zusätzlich die Möglichkeit nicht „nur“ das Berufsbild des „Feuerverzinkers“, sondern auch das des „Pulverbeschichters“ zu erlernen. Bei letzterem handelt es sich um die Applikation von lösungsmittelfreien, staubartigen Partikeln, welche mittels elektrostatischer Aufladung manuell oder automatisiert in nahezu allen erdenklichen Farben auf Bauteile verschiedenster Art aufgebracht werden können. Dies kannst du dir, grob gesagt, wie eine aufwendige Lackiererei vorstellen, wobei in unserem Falle der “Lack” nicht trocknen muss (das Lösungsmittel sich nicht verflüchtigen muss), sondern das applizierte Pulver in einem großzügig dimensionierten Ofen bei ca. 150-200°C eingebrannt wird (die Partikel verflüssigen sich auf Grund der hohen Temperaturen und benetzen gleichmäßig die gesamte Bauteiloberfläche, während des anschließenden Abkühlvorgangs verfestigen sich diese dann wieder zu einer gleichmäßigen, harten Lackschicht).

Wie du siehst, erstreckt sich deine zukünftige Ausbildung zum OBERFLÄCHENBESCHICHTER über ein weitreichendes, sowie abwechslungsreiches Spektrum, zu dem unter anderem die beiden oben genannten Berufe des “Feuerverzinkers” und des “Pulverbeschichters” gehören. In deiner schulischen Ausbildung wirst du obendrein noch in den Gebieten der Galvanotechnik und zahlreicher anderer Verfahren wie z.B. dem kathodischen Tauchlackieren oder dem Flammspritzen unterrichtet.

Was du mitbringen solltest…

  • etwas handwerkliches Geschick, grundlegendes chemisches Verständnis, die Bereitschaft sich auch einmal die Hände schmutzig machen zu müssen, sowie einen guten Haupt,- oder Realschulabschluss
  • Optional wünschenswert wäre….
  • Disziplin, eine hohe Lernbereitschaft, sowie das allgemeine Streben nach guten Leistungen

Wir bieten dir natürlich nicht „nur“ die Möglichkeit der Ausbildung zum OBERFLÄCHENBESCHICHTER, sondern auch weiterer Berufsbilder, welche dir im Folgenden zu gegebener Zeit von meinen „Moderatoren – Kollegen und Kolleginnen“ erläutert werden.

Wenn wir damit dein Interesse wecken konnten, dann überlege nicht lang! Begib dich rasch zur oberen rechte Ecke dieser Webseite und sende eine E-Mail an die dort ersichtliche Adresse mit deinem Ausbildungsersuch direkt an Herrn Mann, oder schreibe einem unserer Autoren eine PM mit den bei dir im Vorfeld entstandenen Fragen.

 

P.S.: Keine Angst vorm Sprung ins kalte Wasser, wir stehen dir gern jederzeit zur Seite!

Wir freuen uns DICH bald BEI UNS willkommen heißen zu dürfen!

 

 

Mit besten Grüßen, dein Moderator der ersten Stunde:

Norman K.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Keine Kommentare

Antworten

Voigt & Schweitzer - MachDeinZINQ - www.zinq.com